MENÜ

von • 14. Juni 2014 • Das LebenKommentare (0)1112

Es ist Anstoß und keiner hats gesehen

Kummer und Sorgen sind für die nächsten Wochen vergessen. Denn jetzt geht es endlich wieder um die wirklich wichtigen Dinge im Leben.
Die Fußball-Weltmeisterschaft hat begonnen!

Natürlich mit großem Tamtam mit Rahmen der Eröffnungsfeier, bei der auch“Ich hab nen dicken Po“-Lopez auftrat.
Dabei gab es weit aus Spektakuläreres zu sehen – das trotzdem im Fernsehen komplett unter ging.

Der symbolische Eröffnungsanstoß wurde von einem 29jährigen jungen Mann durchgeführt.
Das Besondere daran: Er ist querschnittsgelähmt.

„Wie jetzt?! Der ist querschnittsgelähmt und kann kicken?“
Ja! Kann er.

Denn zum ersten Mal überhaupt wurde in aller Öffentlichkeit ein Exoskelett präsentiert, mit dem der gelähmte Mensch in der Lage ist, dieses zu steuern.
In diesem Fall das Bein bewegen, um den Ball zu kicken.
Seit 2008 arbeiten Wissenschaftlicher an dem Walk Again Project.
Das Ergebnis dann während der Eröffnungsfeier.

Das ist wie Science Fiction – nur ich echt und jetzt!
Und alles was den Organisatoren dazu einfällt, ist diesen Moment im Fernsehen komplett zu verkacken und erst nachträglich einzuspielen.

Hallooo?
Persönlich könnte ich mir keinen spektakuläreren WM-Anstoß als diesen vorstellen.
Und die Fernsehsender samt Veranstalter versauen es.
Glückwunsch!

Daher: Schaut euch das animierte Gif an.
Vielleicht (Hoffentlich!!!) ist die Zukunft, dass gelähmte Menschen dank ihrer Gedanken mit entsprechenden Hilfsmitteln wieder laufen können, näher als wir denken.

Und so eine Nachricht ist mir als Fußballfan mehr wert als eine Weltmeisterschaft und der dicke Hintern von der Lopez.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen