MENÜ

von • 11. Dezember 2014 • Die Filme, FeaturedKommentare (0)1738

Ein Kloß im Hals und ein Lächeln im Gesicht: Der Hobbit 3

Da waren wir nun: Im dritten Hobbit Film, der den letzten Teil einer grandiosen Mittelerde-Saga darstellt.

Ich könnten jetzt darüber philosophieren, wie unfassbar intensiv die Schlachten der fünf Heere sind.
Wie fesselnd es in einer Sequenz anzusehen ist, wenn Galadriel, Elrond und Saruman ihre Mächte gegen das Böse einsetzen.
Dass die Wandlung von Thorin Eichenschild zur Besessenheit und wieder zurück zu einem wahren König für mich unglaublich intensiv ist und wie ich mich darüber gefreut habe, eine Zwergen-Armee in Aktion zu sehen.
Oder wie ich mit einem großen Lächeln sah, wie sich der Kreis von „Der Hobbit“-Reihe hin zu den „Herr der Ringe“-Filmen schloss.

Ich kann mir jegliche Beschreibung aber auch einfach sparen, denn jeder Herr der Ringe und Hobbit Fan wird sowieso den dritten Teil sehen – und alle anderen sollten das ebenfalls tun.

Nach ca. zwei Stunden blickte ich mit einem dicken Kloß im Hals auf den Abspann und danke Mr. Jackson für sechs wunderbare Filme.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen