MENÜ

von • 8. Februar 2019 • Die FilmeKommentare (0)72 •

Im Kino gesehen: Lego Movie 2

Für Lego-Fans und jüngere Zuschauer genau das Richtige für trübe Tage. Die 3D-Version des Films kann allerdings getrost ignoriert werden.

Zusammenfassung:

Wie der erste, richtet sich auch der zweite Teil der Lego-Serie eher an jüngere als an ältere Zuschauer.
Es gibt zwar auch wieder viele Anspielungen, die wahrscheinlich nur ältere Filmfans verstehen – unter anderem Bruce Willis in Stirb Langsam oder verschiedenen Batman-Darsteller – aber im Großen & Ganzen ist es doch eher Unterhaltung für Lego-Fans und Kinder.
Übrigens: Ich habe noch nie einen so flachen 3D-Film gesehen. Schau die 2D-Version an und spar dir den Aufschlag.

Meine Wertung:
Knapp 1 1/2 Stunden wird man gut unterhalten und besonders Lego-Fans sollten leuchtende Augen bei all der kreativen Vielfalt der kleinen Klötzchen bekommen. Ein Film, der einem nachhaltig im Gedächtnis bleibt, ist Lego Movie 2 allerdings nicht. Dafür ist die Story dann doch zu flach.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.