MENÜ

von • 4. November 2010 • Das LebenKommentare (6)4400

Sterben & Klagen

Ich werde niemals wieder ein Glas bei Idea kaufen! Wenn überhaupt, nur noch Möbel… oder Herzkissen und Klo-Bürsten. Was anderes kommt mir nicht mehr in die lustigen, großen, blauen Tüten.

Kaum spült man so ein Ikea-Glas liebevoll aus, bricht es vor lauter Liebe in Zwei und schiebt mir zum Dank den mindestens anderthalb Meter großen Splitter mit Nachdruck in meine Hand.
Jetzt werde ich Ikea verklagen, reich werden und mit euch auf eine einsame Insel auswandern, wo wir die Drinks nur noch aus Kokosnuss-Hälften schlürfen. Bis dahin werde ich mein Erspartes der Pflaster-Industrie in den Rachen werfen.

Ähnliche Beiträge

6 Responses to Sterben & Klagen

  1. Joppy sagt:

    Oh weh! Aber ich muss sagen, das Glas hatte wohl vorher schon ne Macke, nen Haarriss oder so? Von alleine springt das doch nicht. Oder hattest du zuvor Eiswürfel drin und hast es dann direkt ins heiße Wasser getaucht? Komisch, aber einfach so ist mir noch nie ein Glas gesprungen. Und wenn, hätte ich keine Splitter in der Hand, weil ich faule Sau hab ne Spülmaschine. :D

    Aber: ein Hoch auf Hansaplast. Hätte ich in Thailand auch gerne gehabt. Die „wasserfesten“ Pflaster (Thai-Marke), die ich mir dort gekauft hatte, haben im Wasser genau zwei Schwimmzüge gehalten, dann waren sie ab. Qualität hat halt doch ihren Preis.

  2. Das war meine unbändige Kraft, mit der ich sonst nur Ziegelsteine klein haue :D
    Keine Ahnung, ob das Teil vorher nen Haarriss oder sonst was hatte. Fakt ist, dass ich um ein Haar meine Hand verloren hätte. Jahaaaa. Und ich habe nicht geweint!

  3. Joppy sagt:

    Bin sehr stolz auf dich. Warst du richtig tapfer, du Held! ;) :)

    Unbändige Kraft? War das wieder das Hulk-Syndrom? :)

  4. Nur, dass ich diesmal nicht grün sondern rot war ;)

  5. Joppy sagt:

    Ok, das ist dann das Emily-Erdbeer-Syndrom. ;) :p

  6. Das ist Ok! Die sieht eh besser als dieses grüne DingsBums aus ;-)

Kommentar verfassen