MENÜ

von • 26. Juli 2014 • Das LebenKommentare (0)1560

Der Toilettenpapier-Abroller mit dem Push

Ein Vorurteil besagt, dass Leute besonders gerne von Toilette aus auf Twitter aktiv sind, weil sie dort die nötige Ruhe haben, um die Timeline zu studieren oder auf 50+ Favs zu kommen.
Mit der Entspannung kann es dann allerdings schnell vorbei sein, wenn man mit dem „Geschäft“ fertig ist und feststellt, dass kein Toilettenpapier mehr da ist.
Der Super-GAU!

Abhilfe könnte in Form einer Idee von findigen Elite-Twitterern Tüftlern kommen.

Ein Toilettenpapier-Halter, der via Push an das iPhone übermittelt, wenn nur noch wenige Blätter Papier auf der Rolle sind.
Ein Traum und Highlight der technischen Evolution.

smart_toilette

Die einzige Herausforderung, die der Produktion dieses Hightech-Gadgets noch im Wege steht:
Das Kickstarter-Projekt benötigt insgesamt 37.000 US-Dollar für die Umsetzung. Derzeit sind knapp 3.500 US-Dollar in der Kasse.

Macht das Kickstarter-Projekt erstmal auf Twitter die Runde bin ich mir sicher, dass das benötigte Geld schneller gesammelt wurde, als ich „Push“ „Wusch“ sagen kann.

Damit gibt es in Zukunft kein böses Erwachen mehr beim Verlassen seinen „Throns“.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen