MENÜ

von • 22. Oktober 2018 • Die Filme, FeaturedKommentare (0)115

Wiedersehen mit Michael Myers an Halloween

Michael Myers ist zurück. Und das besser den je.
Alle Teile nach dem Ur-Halloween aus dem Jahre 1978 wurden gestrichen (sehr gute Entscheidung!) und so verbrachte der berühmte Serienkiller über 40 Jahren hinter Gittern.
Was nach seiner Flucht aus dem Gefängnis passiert, kann sich jeder denken.

Nur, dass in diesem Film die potentiellen Opfer alles andere als Klischee-typisch ableben, sondern es Michael teilweise richtig schwierig machen. Und was in der letzten halben Stunde im Film passiert, ist buchstäblich eins: atemberaubend.
Selten habe ich so eine immense Spannung erlebt, die mich meinen Puls spüren lassen hat. Genial!

Mastermind John Carpenter hat darüber hinaus noch den berühmten Halloween-Soundtrack auf das Jahr 2018 angepasst und mit frischen, atmosphärischen Sounds versorgt, die zusätzlich für Spannung sorgen.

Halloween ist kein Film, der den Zuschauer durch neue und nie dagewesene Story-Twists, Gruselmomente oder Schauspielleistungen ins Kino locken will.
Vielmehr ist dieser Streifen eins: Ehrlich!
Hier geht es um Michael Myers, Laurie Strode und 40 Jahre, um sich auf ein Wiedersehen vorzubereiten. Das Drehbuch wirkt stimmig und in sich konsistent (was in der heutigen Hollywood-Welt alles andere als gewöhnlich ist), die Schauspieler liefern eine tolle Leistung ab, die Kamera ist in einigen Sequenzen genial und der Spannungsbogen wird bis zum Schluss konstant gehalten.

Wenn es etwas zu meckern gibt, dann höchstens, dass das Ende etwas zu plötzlich da ist.
Ansonsten macht der Film das, was er soll:
Alte, aber auch neue Fans von Michael Myers Gänsehaut bereiten.

Wenn dir die Halloween-Trailer gefallen haben, du ein Fan vom ersten Halloween-Teil aus den 70ern bist und/oder gepflegten Horror magst, dann ist der neuen Halloween-Film absolutes Pflichtprogramm und wird dich nicht enttäuschen.

Meine Wertung: 🎃🎃🎃🎃🎃 und mein bisheriges Kino-Highlight in 2018. 

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.