Mit Chucky feiert eine Horror-Kultfigur auf der Kinoleinwand ihr Revival, die besonders in den 80ern und 90ern vielen Fans die ein oder andere Gänsehaut beschert hat.
Durch Child‘s Play wird das Franchise nun in die Neuzeit gehievt und die Mörderpuppe hat einige neue Kniffe, wie sie ihre Opfer möglichst effektiv um die Ecke bringen kann.
Ob Child‘s Play einen Kinobesuch wert ist, liest du in meiner Filmkritik.


Worum gehts?
“Chucky, die Möderpuppe, ist wieder da! Von den Produzenten von „It“, Seth Grahame-Smith und David Katzenberg, und Regisseur Lars Klevberg („Polaroid“) kommt endlich das langerwartete Reboot des Horrorklassikers von 1988: CHILD´S PLAY bringt das Grauen zurück in die Kinderzimmer. In der US-Version wird Chucky von Mark Hamill („Star Wars“) gesprochen. Die alleinerziehende Mutter Karen, die ihrem Sohn Andy (Gabriel Bateman) ahnungslos eine Puppe, eine sogenannte „Buddi Doll“ schenkt, wird von Aubrey Plaza („Parks and Recreation“) gespielt. Jetzt mit neuen technischen Features ausgestattet, hat Chucky ungeahnte Fähigkeiten, die garantiert Schrecken 2.0 verbreiten…“ Quelle: Orion Pictures

Child’s Play, Orion Pictures

Der neueste Schrei ist Buddi Doll. Eine Puppe, die intelligent und mit dem Internet samt SmartHome-Geräten verbunden ist.
Kein Wunder, dass sich viele Kids wie Andy (Gabriel Bateman) so eine Puppe wünschen. Er ist mit seiner alleinstehenden Mutter umgezogen und muss erst noch neue Freunde finden.
Seiner Mutter (Aubrey Plaza), die in einem Supermarkt arbeitet, erhält einen Buddi Doll Rückläufer und schenkt ihn kurzerhand ihrem Sohn.

Was sie nicht weiß:
Dieser Puppe wurden im Fertigungswerk alle Sicherheitsmechanismen von einem Mitarbeiter entfernt und so nimmt das Schicksal seinen Lauf. Denn um Andys bester Freund zu sein, geht Chucky über Leichen.
Das bedeutet übrigens auch, dass die Puppe nun nicht mehr vom Geist eines Serienkillers besessen ist.

Neca Chucky Actionfigur Ultimate Chucky

Preis: EUR 33,74

4.8 von 5 Sternen (7 Bewertungen)

42 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 28,69

Child’s Play, Orion Pictures

Vielmehr bieten die modernen und smarten Buddi Doll-Fähigkeiten den Machern neue Möglichkeiten, die Puppe wüten zu lassen.
Neben Fernsehern oder Sicherheitsanlagen, sind selbst smarte Autos nicht vor Chucky/Buddi sicher. Das sorgt für einen frischen Wind im Puppen-Universum.

Im Film wartet die ein oder andere fiese Splatter-Szene auf den Zuschauer. Trotzdem wird es wahrscheinlich auch für zart besaitete Menschen kaum einen Grund geben, das Kino kreischend zu verlassen.
Vielmehr gibt es häufig etwas zu lachen, denn es setzt immer wieder mal Gags, die zünden und passend sind.

Child’s Play, Orion Pictures

Warum Child‘s Play weniger gruselig als seine Vorgänger wirkt, liegt vor allem an Buddi Doll selbst. Er sieht alles andere als gefährlich, sondern eher putzig und nur in den seltensten Fällen wirklich bedrohlich aus. Da hatte die alte Puppe in meinen Augen mehr Grusel-Potential.
Wenn er schließlich mit seinem kleinen leuchtenden Zeigefinger SmartHome-Geräte fernsteuert, hat das mehr etwas von E.T. als von Horror.

Child's Play - Mediabook (+ DVD) [Blu-ray]

Preis: EUR 23,99

4.3 von 5 Sternen (5 Bewertungen)

1 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 23,99

Generell merkt man dem Film an, dass er nicht das größte Budget im Rücken hat. Keine bombastischen Special Effects, keine großen Explosionen, keine bekannten Schauspieler. Dazu ein Finale, das auf mich gehetzt wirke. Als ob den Filmemachern zum Ende hin die Kohle ausgegangen ist.
Alles wirkt recht schlicht. Aber das ist gar nicht so wild, denn dadurch kommt das gute alte Chucky-Flair auf. Schließlich waren die alten Teile ebenfalls keine Multi-Millionen-Dollar schweren Filme.

Child’s Play
Kino-Release DE18.07.2019
Filmlänge90 Minuten
FSK16
RegieLars Klevberg
FilmverleihOrion Pictures