Irgendwie muss man ja mit Überschriften Aufmerksamkeit erregen und Bild-Schlagzeilen-Niveau zieht halt doch irgendwie am Besten.
Wie auch immer…

Ich bin ein bekennender Fleisch-Fan („Er isst kein Fleisch? Dann gibts eben Lamm“), mag es gut gewürzt bis scharf, stehe auf Zwiebeln, esse gerne Pommes oder Reis und bin einem Ouzo niemals abgeneigt. Dazu gesellt sich meine Vorliebe für den griechischen Akzent, der einfach nur dufte in meinen Ohrwindungen klingt.

Wer auf die glorreiche Idee gekommen ist, einen Griechen gerade im Portugiesenviertel auszumachen, sei mal dahin gestellt. :D
Mitten auf der Schanze ist man da, nach kurz kürzerem Abstecher im „Oktober“ (in dem die Toiletten besser riechen als der Rest der Bar), besser aufgehoben.
„Olympisches Feuer“ klingt toll griechisch. Also rein da! Gemütlich, einfach, akzeptable Preise, lockere Bedienungen und vor allem griechisches Essen.
Der einzige Wermutstropfen:  keine Ouzo als Absacker für lau und Zahlen ausschließlich an der Bar.
Aber auf der Schanze ticken die Uhren eh angenehm anders. I like! ♥ (meistens)

httpv://www.youtube.com/watch?v=JbRCS1GwU2k

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.