Hörspielen sind und waren, neben Filmen und Serien, schon immer eine meiner großen Leidenschaften.
Fantastische Welten die sich ganz ohne Bilder, sondern einzig durch Stimmen, Geräusche und Musik im eigenen Kopf auftun – das ist für mich hohe Kunst und eine Passion, die mich schon seit Kindheitstagen durch mein Leben begleitet.
Waren es in jungen Jahren Kinderhörspiele, ist es mittlerweile das Grusel- und Mystery-Genre, das mich besonders fasziniert.

Wichtig sind mir – egal, um welches Hörspiel-Genre es sich handelt – neben einer glaubwürdigen Geschichte, die Soundeffekte.
Klingt in einer Raumschiffumgebung der Bordcomputer wie ein ziemlich verstimmter Synthesizer, oder das Jaulen eines Werwolfs wie Welpen-Gejaule, bekommt mein Kopfkino bösen Schluckauf.
Verstehen darüber hinaus noch Dialogregie und/oder Sprecher ihren Job nicht wirklich, schalte ich ab.

Übrigens ist es mir gar nicht sonderlich wichtig, ob bekannte Synchronsprecher mit dabei sind.
Ob nun bekannte Stimmen oder nicht:
Wichtig ist mir dabei nur, dass sie ihre Arbeit mit dem nötigen Herzblut erledigen und in der jeweiligen Rolle glaubwürdig sind.

Große Hochachtung habe ich übrigens vor Hörspiel-Produktionen, die einem über viele Stunden mit professionellen Sprechern und bekannten Regisseuren spannendes Kopfkino bereiten.
Und genau bei derartigen Werken kommt mir sofort audible in den Sinn.

Das Luxus-Problem:
Der Hörspiel-Katalog von audible ist so groß, dass man vielleicht nicht immer sofort weiß, was man als erstes oder nächstes hören sollte.
Aus diesem Grund habe ich einige meiner Empfehlungen zusammengestellt, die dich im besten Fall genau so begeistern werden, wie mich als Fan von Grusel- und-Mystery-Hörspielen.

Monster 1983

Worum geht‘s?

Monster 1983 nur bei audible

“Oregon, Sommer 1983 – eine Serie mysteriöser Todesfälle rüttelt das Küstenstädtchen Harmony Bay aus seinem friedlichen Schlaf.

Sheriff Cody, den es nach dem Tod seiner Frau dorthin verschlagen hat, wird bereits kurz nach seiner Ankunft zur Pflicht gerufen, denn es geschehen merkwürdige Dinge: Ein Gefangenentransport zerschellt an einer Klippe, ein russischer Spion ist wie vom Erdboden verschluckt und es tauchen immer mehr Leichen auf, die merkwürdige Einstiche im Rücken aufweisen.

Cody und sein Team gehen davon aus, dass die Morde von einem Serienkiller begangen werden, der seine Opfer bestialisch im Schlaf ermordet. Doch wer steckt wirklich dahinter? Welches Geheimnis verbirgt der Bürgermeister? Was führen die Regierungsbeamten im Schilde? Und wohin ist eigentlich Sheriff Codys Vorgänger verschwunden?

Bald wird klar: Hinter der idyllischen Fassade des kleinen Küstenörtchens lauert etwas Unheimliches. Dunkle Geheimnisse bahnen sich bedrohlich ihren Weg ans Tageslicht. Und das monströse Treiben, das die verträumte Stadt heimsucht, wird schließlich auch zu Sheriff Codys schlimmsten Albtraum.“

An diesem Hörspiel kommt man nicht vorbei, wenn man nur einen Hauch von Interesse an Grusel, Mystery und/oder den 80ern hat.
In insgesamt drei Staffeln mit einer Laufzeit von über 30 Stunden (!!!), wird in Monster 1983 eine Geschichte erzählt, die einen von der ersten bis letzten Minute fesselt.

Eingesprochen wurde die von Ivan Leon Menger geschriebene Geschichte übrigens von dem Who is Who der deutschen Synchronsprecher-Szene.

Ich habe alle drei Staffeln verschlungen und bin mir sicher: Du wirst es auch – wenn nicht schon längst geschehen. ;)

Monster 1983 auf audible

Ghost Box

Worum geht‘s?

Ghost Box nur bei audible

“Schon seit Wochen ist Lena Gruenwald (Yvonne Greitzke) auf der Suche nach der perfekten Story, um endlich als Redakteurin beim Berliner Tagesspiegel übernommen zu werden. Dabei wird die junge Journalismus-Praktikantin von einem Thema ganz besonders angezogen: dem Jenseits. Auch auf Lenas privatem Youtube-Kanal dreht sich alles nur um Geister, Ouija-Boards oder Tarotkarten. Doch eines Tages kommt die Dreiundzwanzigjährige dem Tod näher, als sie geahnt hätte – beginnend mit einer unerwarteten Nachricht aus Heidelberg: Ihr Bruder, zu dem sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hat, hat sich aus unerklärlichen Gründen das Leben genommen.

Widerwillig reist Lena in die romantische Touristenstadt am Neckar, um seinen Nachlass zu regeln. Dabei stößt sie auf ein dunkles Geheimnis – eine revolutionäre, hochgeheime Forschung an der Uniklinik Heidelberg, an der auch ihr Bruder mitgearbeitet hat. Um die Hintergründe seines Selbstmords besser zu verstehen, begibt sich Lena auf eine gefährliche Recherche-Reise, bei der sie nicht nur ihren Verstand zu verlieren droht, sondern auch ihr Leben …“

Ivan Leon Menger, aus dessen Feder bereits Monster 1983 stammt, zeigt auch mit seiner nächsten Produktion „Ghost Box“, was er drauf hat.
Meine Ohren erwartete ein fesselndes Mystery-Hörspiel, das mich nicht mehr losgelassen hat.
Außerdem mag ich die Tatsache, dass die Geschichte in Deutschland spielt.
Gilt das allgemein als „uncool“, widerlegt Ghost Box dieses Vorurteil mit der spannenden Geschichte und den glaubwürdigen Charakteren.
Übrigens: Vor kurzem ist Staffel 2 erschienen, die qualitativ nahtlos an die erste anknüpft.

Ghost Box auf audible

ALIEN – In den Schatten

Worum geht‘s?

Alien in den Schatten nur bei audible

„Ein markerschütternder Schrei hallt durch die Weiten des Alls. Doch dieses Mal wird er gehört: Mit “ALIEN – In den Schatten” setzt Audible den Horror um die bekanntesten Kreaturen der Sci-Fi-Geschichte fort – und das als exklusive Hörspielserie.

Zeitlich zwischen den ersten beiden Filmen gelegen, erzählt “ALIEN – In den Schatten” eine völlig neue Geschichte – und klingt dabei wie eine Hommage an die beiden Meisterwerke von Ridley Scott und James Cameron. Dafür sorgen nicht nur Original-Sounds aus dem Archiv von 20th Century FOX, sondern allem voran die großartigen Sprecher: Neben Dietmar Wunder, Bernd Vollbrecht, David Nathan und vielen weiteren Hochkarätern ist auch Karin Buchholz mit an Bord, die deutsche Stimme von Sigourney Weaver… und somit die echte Ellen Ripley.“

Die original Synchronstimme von Ellen Ripley aka Sigourney Weaver und die Sounds aus dem Alien-Film: Viel mehr (Kopf-)Kino-Atmosphäre geht nicht!
Wie gut, dass auch die Story dem Ganzen in nichts nachsteht.
Unheimlich, bedrohlich und absolut fesselnd: Das ist Stoff, den Hollywood ebenfalls verfilmen könnte.

Wenn du nach Staffel 1 Lust auf Alien-Nachschlag hast:
Mit „ALIEN – Fluss des Todes“ und „ALIEN – Wüste des Grauens“ gibt es zwei weitere Staffeln der Serie.

ALIEN – In den Schatten auf audible

ALIEN – Fluss des Todes auf audible

ALIEN – Wüste des Grauens auf audible

Erbarmen

Worum geht‘s?

Erbarmen nur bei audible

“Basierend auf den Büchern von Jussi Adler-Olsen präsentiert Audible Originals eine neue Thriller-Hörspielserie – “Sonderdezernat Q”

Carl Mørck (Justus von Dohnányi), Kommissar der Kopenhagener Mordkommission, wird in das Sonderdezernat Q beordert, das sich mit der Klärung alter ungelöster Fälle beschäftigen soll. Damit ist er aus dem Weg und funkt nicht in laufende Ermittlungen – so die Idee seiner Vorgesetzten. Auch Mørck ist das durchaus recht, er hofft auf einen ruhigen Posten. Doch alles kommt ganz anders. Mørcks neuer Mitarbeiter Hafez el-Assad (Denis Moschitto), der eigentlich als Putzhilfe eingestellt worden ist, macht ihn auf einen Fall aufmerksam – vor fünf Jahren ist eine junge Politkerin, Merete Lynggaards (Carolin Kebekus), spurlos verschwunden. Es gibt Ungereimtheiten in der Akte und Mørcks Neugierde ist geweckt. Kann es sein, dass die lange tot geglaubte Frau noch lebt?

Eine dunkle bis zum Schluss faszinierende Geschichte von einem der Großmeister des Nordic Noir.“

Ok, ok … nicht unbedingt Horror oder Mystery – dafür aber ein Krimi, der es wirklich in sich hat und vor Spannung nur so strotzt!
Justus von Dohnányi und Denis Moschitto (beide aus diversen Fernsehproduktionen bekannt) harmonieren in diesem Hörspiel so gut miteinander, dass ich sie gerne gemeinsam auf der Mattscheibe sehen würde.
Zusätzlich zeigt Carolin Kebekus, dass sie nicht nur lustig sein kann.
11 Stunden Hörspielzeit die besonders, aber nicht nur, Krimi-Fans in Atem halten.

Erbarmen auf audible

Das sind nur vier von vielen, vielen weiteren tollen audible-Produktionen, die absolut hörenswert sind und dem gesamten Hörspiel-Genre wieder Feuer unter dem Hintern machen.

Zugegeben:
Zum Einschlafen sind zumindest die von mir genannten Hörspiele aufgrund der Spannung nur bedingt geeignet. ;)
Aber für längere Autofahrten, zum Abschalten Terrasse, Couch und Co. oder einfach, um mal wieder in den Genuss von guten Geschichten zu kommen, eignen sich meine kleine Auswahl wirklich ideal.

Egal, wo und wie du dein Hörspiel genießt:
Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Kopfkino!


Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit audible.