Tommy Krappweis hat sich die Arbeit gemacht und die Abenteuer von Lord Schmetterhemd auf ein Hörspiel gebannt.
Zusammen mit den Stimmen von Schauspieler und Comedian Bastian Pastewka, Moderator und Schauspieler Oliver Kalkofe, der YouTuberin Coldmirror und vielen anderen soll es gelingen, die spannende Reise vom Lord wieder zu erleben.
Ob das ausreicht, liest du in meiner Hörspiel-Kritik.

Worum geht‘s?

“Besuch von der Familie kann schon sehr speziell ausfallen. Insbesondere, wenn die Anverwandten aus dem Jenseits zurückkehren – und das auch noch in überlebensgroßer Tiergestalt. Lord Mac Shnatterman auf Bloodywood Castle nimmt diese Überraschung vergleichsweise gelassen, während sich sein treuer Diener Cookie Pott erst noch gewöhnen muss an Tante Turkie (eine Truthenne), Onkel Bernie (ein Bernhardiner) und Onkel Rabbit (ein, wenigstens nach eigener Einschätzung, musikalisches Kaninchen mit pikanter Vergangenheit). Nun gut, irgendwelche seltsamen Verwandten haben wir ja alle – aber diese drei sind zum Helfen gekommen! Denn um Bloodywood Castle, seit Generationen Familiensitz der Shnattermans, steht es schlecht: Der Reeder Tom Coolwater hat dem Lord die letzten Bauern abgeluchst, um ihn zum Schlossverkauf zu zwingen. Doch Mac Shnatterman und seine tierisch-untote Verwandtschaft schmieden einen Plan, der fast zu verrückt ist, um schief zu gehen – schließlich muss der Familiensitz gesichert werden, und dann wäre da noch die gemeinsame Reise in den Wilden Westen…

Und wenn ihr euch jetzt fragt, was genau »Lord Schmetterhemd« denn eigentlich ist – Geistergeschichte, Comedy, Fantasy oder gar Western – dann können wir nur sagen: alles! Oder ein bisschen intellektueller formuliert: ein fulminanter postmoderner Genremix… Auf jeden Fall: bestes Family Entertainment.“

Meine früheste Erinnerung an die Abenteuer von Lord Shnatterman auf Bloodywood Castle, war die Augsburger Puppenkiste. Die hatten sich Anfang der 80er an die Arbeit gemacht und das Buch von Max Kruse verfilmt. Die Mischung aus einem kleinen Hauch Grusel auf dem Schloss des Grafen, viel Spaß und spannenden Abenteuern im wilden Westen faszinierten mich schon als kleines Kind. Deshalb war meine Spannung riesig, als ich von der Hörspiel-Umsetzung von Tommy Krappweis erfuhr.
Wird mich die damalige Faszination der Geschichte erneut packen?

Falls dir Tommy Krappweis nichts sagen sollte:
Er ist der Erfinder der bekannten Figur „Bernd das Brot“ und ebenfalls für die Amazon Exclusive-Hörspielserie „Ghostsitter“ verantwortlich. Alles andere als ein unbeschriebenes Blatt also, das nun die Abenteuer von Lord Schmetterhemd aufblühen lassen soll.

Die Sprecher

Fangen wir mit den Sprechern an. Die sind durch die Bank weg toll besetzt. Das Sprichwort „Passt, wie die Faust auf‘s Auge“ könnte hier nicht treffender sein.

Erzähler: Kai Taschner
Mac: Stefan Günther
Cookie: Pascal Breuer
Turkie: Dana Geissler
Bernie: Oliver Kalkofe
Rabbit/Rab: Bastian Pastewka
Mrs. McVee: Coldmirror
Mr. Coolwater: Götz Otto
Mrs. Coolwater: Sabine Bohlmann

Alles Stimmen, die man aus diversen Fernseh- und Filmproduktionen, aber auch anderen Hörspielen oder YouTube-Videos kennt.

Lord Schmetterhemd: Das Hörspiel mit viel Spaß für Groß & Klein

Tommy Krappweis wollte mit dem Hörspiel Lord Schmetterhemd nicht nur kleine, sondern auch große Ohren glücklich machen. Wahrlich kein einfacher Job!

Nach dem Anhören kann ich aber sagen, dass die Mission Jung & Alt geglückt ist! Der Großteil der Gags zündet und sorgte bei mir immer wieder für Schmunzler. Überflüssige Albernheiten sucht man hier zum Glück vergeblich.

Was ich sehr gut finde, ist, dass Tommy Krappweis einige doch leicht angestaubte Passagen aus der Vorlage von Max Kruse in die heutige Zeit transportierte. Ein wichtiges Beispiel ist die Political Correctness in Bezug auf die Ureinwohner Amerikas. Das finde ich sehr richtig und gut!

Das Erzähltempo der Geschichte ist für mich genau richtig gewählt und dürfte junge, aber auch alte Zuhörer nicht überfordern bzw. langweilen. Jeder Charakter wird so ausführlich wie nötig beschrieben, um sich direkt ein Bild im Kopf zu machen. Die Dialoge bieten viel Wortwitz. Bereits die Pfeifen-Unterhaltung zwischen dem Lord und seinem Butler am Anfang der Geschichte macht richtig Laune.

Für mich persönlich ist eine authentische Soundkulisse in Hörspielen immer sehr wichtig. Sie ist die Kirsche auf der Sahnehaube und erlaubt mir, noch tiefer in das Hörspiel abzutauchen.
Wie gut, dass es in Lord Schmetterhemd auch in diesem Bereich keinen Grund zur Klage gibt. Alles wirkt rund und liebevoll produziert.

Wenn man im Hörspiel Lord Schmetterhemd allerdings doch etwas sucht, das nicht ganz so passt, dann sind das für mich zwei Dinge. Zum Einen hält sich die passende Musik zu sehr zurück. Sie hätte für meinen Geschmack gerne präsenter sein können. Zum Anderen braucht es zu lang, bis die drei Geister in Erscheinung treten. Wenn das aber geschehen ist, glänzen sie mit einer tollen Dynamik, die viel Spaß beim Zuhören macht und mich immer wieder zum Lächeln bringt.

Das Hörspiel Lord Schmetterhemd von Tommy Krappweis ist ab sofort erhältlich und kann unter anderem auf Amazon in einem hübschen Schuber (Amazon-Partnerlink: Solltest du über den Link bestellen, erhalte ich von Amazon einen kleinen Beitrag. Dich kostet das natürlich nichts extra) bestellt werden.
Die Streaming-Version gibt es unter anderem auf Apple Music und auf Spotify.

Releaseparty

Ich wurde am 26.011.2021 zur offiziellen virtuellen Releaseparty des Hörspiels eingeladen. Neben Tommy Krappweis waren unter anderem auch einige Sprecher anwesend, die Szenen nachspielten. Ein wirklich tolles und sehr spaßiges Event, das auf Twitch übertragen wurde.

Wichtig: Dieses Event hat meine Meinung über das Lord Schmetterhemd Hörspiel in keiner Weise beeinflusst!